Leichte SpracheSuche

APRI Grundkurs Arbeitspferd II (Fahren vom Boden)

Das Freilandmuseum Oberpfalz freut sich auf die IGZ!

IGZ-APRI steht für „Ausbildungs- und Prüfungsrichtlinien der Interessengemeinschaft Zugpferde e.V.“ ausführliche Informationen unter: https://www.ig-zugpferde.de/

Kursteilnehmer erlernen den Umgang und die Arbeit mit dem Pferd vom Boden. Dieser Kurs ist die Voraussetzung für alle Fachkurse, in denen vom Boden aus gearbeitet wird. 

Wesentliche Inhalte des Kurses sind die Erweiterung von Grundlagen der Geschirrkunde und der Sicherheitsaspekte sowie das ein- und zweispännige Fahren vom Boden ohne und mit Last.

Am Ende des Kurses verfügen die Teilnehmer über ein grundsätzliches Wissen zur Pferdearbeit und bekommen das in einer APRI Teilnahmebescheinigung bestätigt.

Teilnahmebedingungen:     keine

Teilnahmeempfehlungen:    beide aufeinander aufbauende Kurse der APRI Grundausbildung  „Partnerschaft mit dem Arbeitspferd I&II“

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 begrenzt.

Es gelten die derzeit aktuellen Corona- und Hygieneverordnungen (2G+).

Kursgebühr inkl. 2 x Mittagessen, Wasser und Apfelsaft, Kaffee: 280€

Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung über mkdengler@yahoo.de oder  0176-23536614
möglich. 
Bei Anmeldung per Email warten Sie bitte auf Rückmeldung.
 

Die Kursleiter:

Korbinian Arzberger 
betreibt in Pfatter/Griesau einen Biohof mit Pensionspferdehaltung. Außerdem bietet er verschiedene Forstdienstleistungen, unter anderem mit Holzrückepferden an, die er auch selbst ausbildet.
Er hat schon viele Arbeitspferde-Stunden im Wald hinter sich und ist inzwischen ein erfahrener Kursleiter.
Er ist lizensierter APRI Ausbilder der IGZ im Fachbereich Forst.
 

 

 

 

 


Reinhard Hundsdorfer 

aus Denkendorf, ist derMann für knifflige Aufgaben. Er ist der Profi im Parcours, kein Hindernis ist ihm zu schwer.

Er ist zweifacher und aktuell auch amtierender Deutscher Meister im Zweispännigen Holzrücken mit Pferden und war 2016 Vize-Europameister.

Er ist außerdem lizensierter APRI Ausbilder der Interessengemeinschaft