Leichte SpracheSuche

Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

"Ich bin sehr froh, dass ich mein freiwilliges soziales Jahr über die Jugendbauhütte Regensburg beim Freilandmuseum Oberpfalz geleistet habe. Durch die vielseitige handwerkliche Arbeit und den Umgang mit den Tieren im Museum bin ich selbstständiger und reifer geworden. Mit Unterstützung der Museumsmitarbeiter konnte ich viele neue Erfahrungen machen, dafür bin ich sehr dankbar."

Das sagt Hans Joachim Hahn, ehemaliger FSJ-ler im Oberpfälzer Freilandmuseum

Wenn Dir nach dem Schulabschluss dein Weg zur nächsten Ausbildung oder zum Beruf noch nicht (ganz) klar ist, verschaffe Dir mehr Klarheit durch ein Jahr freiwilliges soziales Jahr im Oberpfälzer Freilandmuseum.

Ernte eine Getreidefeldes mit einer traditionellen Sense.

Kornmandl aufstellen zur "Schnittarnt", der Getreideernte.

In der Landwirtschaft setzt du dich mit der Bewirtschaftung  von Feld und Flur, traditionellen Arbeitsmethoden und der Haltung von Tieren auseinander. Im handwerklichen Bereich ist das Arbeiten mit Schreiner, Maurer und Zimmerer möglich, welche unter anderem die historischen Gebäude im Museumsgelände in Stand halten.  Im Museumsdepot werden alte Exponate aller Art gelagert und von Restauratoren konserviert.

Das Museum ist Lern- und Erfahrungsort von Kopf bis Fuß.

Und wir finden Menschen gut, die sich mit Herz und Verstand engagieren wollen.

Und keine Sorge: Auch junge Frauen waren hier schon beim Hausbau und als Kulturforscherinnen im Museumsdepot erfolgreich.

Mehr Infos zu einem freiwilligen sozialen Jahr erhaltet Ihr bei Christian Wundsam.