Leichte SpracheSuche

Unsere Sammlungen

Wir sammeln Häuser, Stadel, Ställe und Klohäuschen

50 Gebäude haben wir vor Ort ab- und bei uns im Museumsgelände wieder aufgebaut.
In unseren 5 Museumsdörfern, dem Stiftlanddorf, Waldlerdorf, Juradorf, dem Mühlental und dem Naabtaldorf,  bilden wir im Kleinformat die Hauslandschaft der ganzen Oberpfalz ab.

Das Stiftlanddorf.

Stube mit Herrgottswinkel im Matzhof.

Wir sammeln Dreschmaschinen, Leichenwägen, Strümpfe, Stühle und Kochlöffel

Von der Nähnadel bis hin zum Mähdrescher sammeln wir all die Objekte, die früher in der ländlich-bäuerlichen Oberpfalz zum Leben oder Arbeiten verstärkt in den letzten 200 Jahren verwendet wurden.
Rund 40.000 Objekte können wir in unserem Zentraldepot  unter sehr guten Bedingungen für die Nachwelt aufbewahren. Studenten, Restauratoren und Forscher sind eingeladen, sich mit diesen Gegenständen und ihrer Geschichte zu beschäftigen.


Wir sammeln für Schülerprojekte, fürs Theater und für allerlei Vorführungen

Um unsere Depotobjekte für die Nachwelt  schützen zu können, sammeln wir außerdem für unseren Fundus. Diese Objekte werden speziell bei Schüleraktionen, bei Kursen, bei Vorführungen oder auch bei Theateraufführungen als Requisiten verwendet und gesondert vom restlichen Depotbestand aufbewahrt.

Für die Szenische Führung "Von Moosweibl, Drud und BIlmesschneider" werden gerne Geräte aus dem Fundus verwendet.